Pferdegestützte Seminare

 

 Pferdegestützte Persönlichkeitsentwicklung nach der EAGALA (Equine Assisted Growth and Learning Association) Methode, ist eine Form  von Erlebnistherapie – “learning by doing”. Ich biete Gruppen, Firmen und Bildungsstätten wie auch deren Management und  Mitarbeitern die Möglichkeit, fernab von der alltäglichen Routine und den oft festgefahrenen Verhaltensmustern, neue und innovative Wege des Miteinanders kennenzulernen.

In unserer Welt tritt langsam ein Umdenken ein. Immer mehr Menschen, Organisationen und Unternehmen werden sich bewusst, dass ihre Führungspersonen und Teammitglieder über lange Zeit am Limit arbeiten und leben. Häufig führt diese Belastung zu einem Absinken der Kreativität und der Produktivität, krankheitsbedingte Ausfälle nehmen zu, die Arbeitsatmosphäre und -zufriedenheit leidet.

In den Seminaren wird gemeinsam aus Pferden und Menschen ein Team geformt, und  die Fähigkeiten des Einzelnen gefunden und bestärkt. Neue Wege der Kommunikation werden implementiert und somit der Umgang miteinander verbessert. Dies führt  dazu sich selbst und andere besser zu verstehen, dies wiederum führt zu gegenseitigem Respekt und einem echten Miteinander.

 

Seminare können individuell auf die Bedürfnisse der jeweiligen Organisation zugeschnitten werden und folgende Themen beinhalten: Teamstärkung und Motivation, Führungsqualitäten, Burnout- Vorbeugung, Sprachförderung durch Wahrnehmung

 

Team Ansatz: 

Bestehend aus einer psychologischen Fachkraft, einem  Pferdespezialisten und mindestens einem Pferd, wird immer im Team gearbeitet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle Seminare beinhaltet folgende Ziele:

 

  • Gefühle als Information erkennen und verstehen und somit die Kommunikation erleichtern

  • Die non- verbale Kommunikation kennen und verstehen lernen. Wir wissen heute, daß über 90% unserer Kommunikation non- verbal ablaufen. Und doch schenken wir diesem Anteil kaum Beachtung.

  • Die Kunst der Grenzsetzung verstehen und entwickeln, erleben, wie sich klare, souveräne Grenzen anfühlen

  • Konflikte als Entwicklungspotential nutzen

  • Energieressourcen sinnvoll und effektiv managen

  • “Consensual Leadership” Führung im Einverständnis und die verschiedenen Formen des aktiven und passiven Führens erleben

  • Ziele verwirklichen als Einzelperson, als Team und als Gruppe

  • Selbstvertrauen zu gewinnen

 

Bitte besuchen sie Pferdestärken für mehr Informationen.

Foto: Sandra Walcheck